Newsroom Ed. Züblin AG / STRABAG AG

EN
Newsroom Ed. Züblin AG / STRABAG AG folgen

Schlagworte

ZÜBLIN

Projekte

Forschung und Entwicklung

Strabag

Geschäftsberichte

ForeSite - The STRABAG Innovation Magazine 2019

Federführend bei der Planung und Durchführung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten innerhalb der STRABAG-Gruppe sind die Zentralbereiche Zentrale Technik (ZT) und die Gesellschaft für Qualitätssicherung und Innovation (TPA), die dem Vorstandsvorsitzenden unterstehen.

STRABAG: ClAir® Asphalt statt Fahrverbot

STRABAG: ClAir® Asphalt statt Fahrverbot

Dokumente   •   21.06.2018 14:19 CEST

Der STRABAG Clean Air (ClAir® Asphalt ist ein schadstoffmindernder Straßenbelag: Abstreumaterial mit Titandioxid (TiO2) senkt über einen photokatalytischen Prozess nachhaltig die Konzentration giftiger Stickoxide (NOx) in der Luft. ClAir® Asphalt ist ein Resultat des Forschungsprojekts NaHiTAs (Nachhaltiger High-Tech Asphalt), an dem das STRABAG-Kompetenzzentrum TPA federführend beteiligt war.

TPA Gruppe PSS

TPA Gruppe PSS

Dokumente   •   01.11.2017 12:33 CET

Forschung und Entwicklung zur Qualitätssicherung und -optimierung ist ein Aufgabenschwerpunkt der TPA GmbH. Die Gruppe PSS (Prozess-Stabilität im Straßenbau) mit Sitz in Bad Hersfeld ist zuständig für die Koordination und Durchführung der Forschungsvorhaben in Deutschland.

ClAir® Asphalt – B 1 in Geltow

ClAir® Asphalt – B 1 in Geltow

Dokumente   •   18.09.2019 11:48 CEST

Der STRABAG Clean Air (ClAir®) Asphalt ist ein schadstoffmindernder Straßenbelag: Abstreumaterial mit Titandioxid (TiO2) senkt über einen photokatalytischen Prozess nachhaltig die Konzentration giftiger Stickoxide (NOx) in der Luft. Die Broschüre dokumentiert den Einbau auf der Demonstrationsstrecke in Geltow (Brandenburg).

Qualitätssicherung – TPA Gesellschaft für Qualitätssicherung und Innovation

Die TPA Gesellschaft für Qualitätssicherung und Innovation (TPA) ist im Konzernverbund der STRABAG SE das baustofftechnologische Kompetenzzentrum für Asphalt, Beton, Erdbau und Geotechnik. Als unabhängige Labororganisation ist die TPA mit mehr als 780 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in europaweit mehr als 130 Standorten vertreten.

STRABAG AG: Innovationsstrecke  A 2 Rehren

STRABAG AG: Innovationsstrecke A 2 Rehren

Dokumente   •   01.11.2017 12:41 CET

Zusammen mit der STRABAG AG-Direktion Hannover/Sachsen-Anhalt hat die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr auf der Bundesautobahn A 2 eine Untersuchungsstrecke mit dem Schwerpunkt "Offenporiger Asphalt mit Temperaturdokumentation in der gesamten Prozesskette“ umgesetzt. Diese Publikation bietet Ihnen einen Überblick über das Projekt.

STRABAG: Temperaturanalyse B 184

STRABAG: Temperaturanalyse B 184

Dokumente   •   26.02.2019 10:17 CET

Im Rahmen des Forschungsvorhabens PAST (Prozesssicherer automatisierter Straßenbau), an dem die STRABAG-Gruppe maßgeblich beteiligt war, wurde die gesamte Prozesskette im Asphaltstraßenbau analysiert. Ziel war die Verbesserung der besonders wichtigen Funktionseigenschaften von Asphaltstraßen: Griffigkeit, Ebenheit, Lärmabsorption und Dauerhaftigkeit.

STRABAG: Pilotprojekt  B 184

STRABAG: Pilotprojekt B 184

Dokumente   •   01.11.2017 12:46 CET

Im Rahmen des Forschungsvorhabens PAST (Prozesssicherer automatisierter Straßenbau), an dem die STRABAG-Gruppe maßgeblich beteiligt war, wurde die gesamte Prozesskette im Asphaltstraßenbau analysiert. Ziel war die Verbesserung der besonders wichtigen Funktionseigenschaften von Asphaltstraßen: Griffigkeit, Ebenheit, Lärmabsorption und Dauerhaftigkeit.

STRABAG und ZÜBLIN: Research, Development, Innovation (2017/2018)

Federführend bei der Planung und Durchführung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten innerhalb der STRABAG-Gruppe sind die Zentralbereiche Zentrale Technik (ZT) und die Gesellschaft für Qualitätssicherung und Innovation (TPA), die dem Vorstandsvorsitzenden unterstehen.

STRABAG und ZÜBLIN: Research, Development, Innovation (2016/2017)

Federführend bei der Planung und Durchführung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten innerhalb der STRABAG-Gruppe sind die Zentralbereiche Zentrale Technik (ZT) und die Gesellschaft für Qualitätssicherung und Innovation (TPA), die dem Vorstandsvorsitzenden unterstehen.

STRABAG und ZÜBLIN: Research, Development, Innovation (2015/2016)

Federführend bei der Planung und Durchführung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten innerhalb der STRABAG-Gruppe sind die Zentralbereiche Zentrale Technik (ZT) und die Gesellschaft für Qualitätssicherung und Innovation (TPA), die dem Vorstandsvorsitzenden unterstehen.

TPA Forschungsprojekt NaHiTAs

TPA Forschungsprojekt NaHiTAs

Dokumente   •   03.11.2017 12:35 CET

Nachhaltiger HighTech-Asphalt: Schadstoff- und lärmmindernd mit neuer Verarbeitung und Überwachung

Fachkonferenz HighTechMatBau 2018 Programm

Fachkonferenz HighTechMatBau 2018 Programm

Dokumente   •   17.01.2018 13:15 CET

Programmübersicht zur Fachkonferenz HighTechMatBau (neue Materialien im Bauwesen) am 31.1.2018 in Berlin (BCC)

TPA Forschungsprojekt SENSOR

TPA Forschungsprojekt SENSOR

Dokumente   •   11.01.2018 14:22 CET

Ziel ist des Forschungsprojekts SENSOR war die Schaffung intelligenter Straßen. Mit Sensortechnik können grundlegende Straßendaten (Herstellung, Material etc.) zu jeder Zeit abgespeichert und ausgelesen werden. So werden wertvolle Hinweise unter anderem zur Optimierung der Straßenerhaltung gewonnen.

STRABAG - Forschungsprojekt „Optimierung der Oberflächengestaltung von Verkehrsflächen in Asphaltbauweise“

Das vom BMVI geförderte Forschungsprojekt OBAS „Optimierung der Oberflächengestaltung von Verkehrsflächen in Asphaltbauweise“ hat zum Ziel, durch frühzeitiges Einbinden des Abwurfmaterials beim Straßenbau einen besseren Verbund mit dem Asphalt zu erreichen.

STRABAG: Untersuchungsstrecke A111

STRABAG: Untersuchungsstrecke A111

Dokumente   •   01.11.2017 12:40 CET

Forschungsprojekt Prozesssicherer Automatisierter Straßenbau (PAST): Für den Bauprozess wurden neue Ansätze der Automatisierungs-, Informations- und Maschinentechnik entwickelt, um wichtige Funktionseigenschaften von Asphaltstraßen – Lärmabsorption, Ebenheit, Griffigkeit, Dauerhaftigkeit – zu verbessern.

STRABAG: Untersuchungsstrecke A33

STRABAG: Untersuchungsstrecke A33

Dokumente   •   01.11.2017 12:39 CET

Verbundforschungsprojekt Prozesssicherer Automatisierter Straßenbau (PAST): Die im Projekt entwickelten, neuen Ansätze der Automatisierungs-, Informations- und Maschinentechnik für den Bauprozess wurden mit Unterstützung der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr auf einer Untersuchungsstrecke auf der Bundesautobahn A33 in die Praxis umgesetzt.

STRABAG: Untersuchungsstrecke B16

STRABAG: Untersuchungsstrecke B16

Dokumente   •   01.01.2017 09:06 CET

Innovatives Bauen: 10.000 Tonnen Asphalteinbau in 30 Stunden; Einbau einer modifizierten, besonders standfesten Asphalttragschicht mit dünner Deckschicht ohne Binderschicht in Kompaktasphaltbauweise.

STRABAG - Asphalt in allen Farben

STRABAG - Asphalt in allen Farben

Dokumente   •   14.05.2017 09:03 CEST

Durch die Verwendung eines farblosen Bindemittels und der Farbpigmente Weiß, Gelb, Orange, Rot, Grün oder Blau lässt sich Asphalt nicht nur in konventioneller „schwarzer“ Ausführung, sondern in vielfältigen Farbvarianten herstellen. Wie dies funktioniert, erfahren Sie in dieser Publikation.

Zentrale Technik

Zentrale Technik

Dokumente   •   17.06.2019 13:00 CEST

In der Zentralen Technik (ZT) sind die wichtigen planungstechnischen Kompetenzen des Konzerns gebündelt. Die Dienstleistungen für die konzernweite Unterstützung der operativen Einheiten umfassen das Bau Prozess Management, den Tief- und Tunnelbau, den Konstruktiven Ingenieurbau und den Schlüsselfertigbau.