Newsroom Ed. Züblin AG / STRABAG AG

EN
Newsroom Ed. Züblin AG / STRABAG AG folgen

Ausgezeichnet! SKAIO gewinnt „Deutschen Nachhaltigkeitspreis Architektur 2021“

News   •   Dez 10, 2020 09:33 CET

Das Hochhaus SKAIO in Heilbronn zeigt die Leistungsfähigkeit des Holzbaus (©Bernd Borchardt)

Deutschlands renommiertester Architekturpreis für nachhaltige Gebäude geht an das Holzhochhaus SKAIO in Heilbronn. ZÜBLIN Timber und die ZÜBLIN-Direktion Stuttgart (Bereich Heilbronn) errichteten das 34 m hohe Gebäude in Holz-Hybrid-Bauweise.

Die Jury würdigt den zehnstöckigen Bau als Modellprojekt für die Leistungsfähigkeit des urbanen Holzbaus: „Ein herausstechendes Merkmal dieses Projektes ist es, dass man sich hier nicht mit Bewährtem zufriedengibt, sondern ausprobiert, was als sinnvoll erkannt wurde. In die Weiterentwicklung des Landesrechts in Baden-Württemberg zur Verwendung des Baustoffes Holz im Hochhaus sind die Erkenntnisse aus dem Projekt direkt eingeflossen.“ Detaillierte Begründung der Jury.

SKAIO wird vor allem als Wohnhaus genutzt und war zum Zeitpunkt seiner Fertigstellung 2019 das höchste Holzhochaus in Deutschland. Das Gebäude entstand im Rahmen der Bundesgartenschau in Heilbronn, die eine ambitionierte Brachflächen-Revitalisierung mit einem Stadtentwicklungsprojekt und unterschiedlich innovativen Bauvorhaben verband. SKAIO steht also nicht für sich allein, sondern ist in ein umfassendes Konzept zukunftsfähiger Stadtentwicklung eingebettet: sinnvoll im Quartier, kompakt, flächensparend – und deshalb bezahlbar – mit einer durchdachten Nutzungs- und Nutzermischung und intelligenten Wohnungsgrundrissen. Alles mit dem Ziel, mögliche Grenzen des Machbaren im Holzbau auszuloten.

Wände und Decken des Hochhauses sind aus Holz erstellt und machen den überwiegenden Teil der Konstruktion aus. Nur das Sockelgeschoss und das Treppenhaus bestehen aus Stahlbeton, die Fassade ist von außen mit Aluminium-Platten verkleidet. Weitere Informationen zu baulichen Details von SKAIO

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis Architektur wird zum achten Mal gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e.V. und mit Unterstützung durch die Bundesarchitektenkammer, den Bund Deutscher Architekten und die Bundesstiftung Baukultur sowie CAPAROL vergeben. Er prämiert beispielhafte Leistungen im Bausektor, die zu nachhaltigem Leben und Wirtschaften beitragen sowie eine große Innovationskraft und gestalterische Qualität haben.

Quelle: Pressemittelung „Das sind die Sieger des Deutschen Nachhaltigkeitspreises 2021“.