Newsroom Ed. Züblin AG / STRABAG AG

EN
Newsroom Ed. Züblin AG / STRABAG AG folgen

Brückeneinhub für den Neubau der Konzernzentrale der Continental AG

News   •   Mai 12, 2020 19:35 CEST

Die Stahlbrücke überragt mit ihren 72 m Länge die achtspurige Hans-Böckler-Allee (Copyright: ZÜBLIN/Ulrich Reinecke)

In Hannover errichtet die Ed. Züblin AG den Neubau der Unternehmenszentrale der Continental AG. Diese besteht aus mehreren Gebäuden, von denen zwei mit einer Fußgängerbrücke über eine achtspurige Straße verbunden werden. Am vergangenen Wochenende konnte ein weiterer wichtiger Meilenstein pünktlich erreicht werden: Der Einbau der Stahlbrücke.

Von Freitag 8.5. bis Sonntag 10.5.2020 wurde die Verbindungsbrücke, die von ZÜBLIN errichtet wurde, zwischen dem Nord- und Südgebäude eingehoben. Die Stahlbrücke überragt mit ihren 72 m Länge die achtspurige Hans-Böckler-Allee, samt der mittig verlaufenden Stadtbahngleise.

Die 4 Bauteile der Fachwerkträger bringen je 40 t auf die Waage und wurden Freitagabend durch 4 Schwertransporter angeliefert. Vier Mobilkrane hoben die Fachwerkträger an ihren Bestimmungsort. Die Verbindung der einzelnen Elemente erfolgte über insgesamt 12 Kegelbolzen in hochfestem Stahl.

Die Arbeiten liefen – dank sorgfältiger Taktung von ZÜBLIN – sogar zügiger, als geplant: Die Haupttragkonstruktion konnte bereits zwölf Stunden vor dem vorgesehenen Termin (Montagmorgen) an die nachfolgenden Gewerke übergeben werden. So kann auf eine weitere Vollsperrung der Hans-Böckler-Allee am darauffolgenden Wochenende verzichtet werden.