Newsroom Ed. Züblin AG / STRABAG AG

EN
Newsroom Ed. Züblin AG / STRABAG AG folgen

Digitale Premiere: Erster Bautechnik-Tag in durchweg virtuellem Format ist eröffnet

News   •   Mär 18, 2021 09:19 CET

Die Ed. Züblin AG ist auf dem ersten digitalen Deutschen Bautechnik-Tag als Ausstellerin mit einem virtuellen Stand unter dem Motto SMART. LEAN. GREEN. vertreten.
  • SMART. LEAN. GREEN.: ZÜBLIN greift an ihrem Stand auf der virtuellen Ausstellung Bautrends der Zukunft auf
  • Zum digitalen Fachkongress des Deutschen Beton- und Bautechnik-Vereins werden rd. 1.500 Besucherinnen und Besucher erwartet

Unter dem Motto SMART. LEAN. GREEN. präsentiert sich ZÜBLIN am heutigen Donnerstag, 18.3.2021, mit drei zukunftsweisenden Trendthemen des Bauens auf dem ersten digitalen Deutschen Bautechnik-Tag. Vom Bauteiltracking und der digitalen Taktsteuerung über die Feinstaub absorbierenden MoosTex-Module und den Holzbau bis hin zum Baustellen-Roboterhund SPOT: Am virtuellen Ausstellungsstand der Ed. Züblin AG tauchen die Kongressbesucherinnen und -besucher ein in die digitale, effiziente und nachhaltige Welt des Bauens. Wechselnde Experten-Videochats bieten individuelle Einblicke in die Innovations- und Leistungsfähigkeit sowie das vielfältige Karriereangebot des Unternehmens.

„Baufabrik der Zukunft“ um 9 Uhr eröffnet

Unter dem Leitspruch „Baufabrik der Zukunft“ finden der Fachkongress und die Ausstellung zum traditionsreichen Deutschen Bautechnik-Tag in diesem Jahr in einem durchweg virtuellen Format statt. Zu der kompakten, eintägigen Veranstaltung mit mehr als 30 Aussteller-Firmen und acht Fachsitzungen zu aktuellen Bautrends erwartet der Deutsche Beton- und Bautechnik-Verein heute rd. 1.500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Auf dem Kongress referieren 50 Expertinnen und Experten u. a. zu den Themen Digitalisierung, Infrastruktur, Brückenbau und serielles Bauen; darunter sind auch fünf Beiträge von ZÜBLIN zum BIM-basierten Bauen in Kopenhagen, zur Transparenz im Bauprozess mit LEAN, zum Umbau der Universität Bielefeld sowie zu den Kelchstützen und dem Masse-Feder-System rund um den neuen Stuttgarter Tiefbahnhof. In den virtuellen Networking-Räumen treffen sich Fachleute aus Auftraggeberschaft, Planung und Bauwirtschaft, Politik und Verwaltung, Wissenschaft und Forschung. Die digitale Plattform steht von 8 bis 20 Uhr zur Nutzung bereit. Nach der offiziellen Eröffnung des Deutschen Bautechnik-Tags um 9 Uhr wird das virtuelle Kongress-Programm gegen 17 Uhr beendet.