Newsroom Ed. Züblin AG / STRABAG AG

EN
Newsroom Ed. Züblin AG / STRABAG AG folgen

STRABAG Real Estate legt Grundstein für Büro- und Hotelkomplex üeins in Bremen

News   •   Sep 06, 2019 10:19 CEST

Das üeins bereichert Bremens Überseestadt um 10.000 m² Hotel- und Bürofläche (Coypright: www.studioarchitec.de für STRABAG Real Estate)
  • Fertigstellung des 10.000 m² großen Gebäudeensembles in der Bremer Überseestadt für Frühjahr 2021 geplant
  • Vermarktung für rund 6000 m² Bürofläche startet
  • ZÜBLIN nahm die Bauarbeiten planmäßig im Sommer auf

Die Umwandlung des alten Bremer Hafenreviers in einen Ortsteil zählt zu den größten städtebaulichen Entwicklungen Europas. Mit dem üeins steuert Entwicklerin STRABAG Real Estate (SRE) 10.000 m² Mietfläche zum jungen Überseequartier bei. Für das am Kopf des Europahafens gelegene Hotel- und Dienstleistungsensemble feierte die Bauherrin gestern Grundsteinlegung. Im Beisein geladener Gäste aus Politik und Wirtschaft griff SRE-Projektleiter Ulf Seidensticker gemeinsam mit Volker Thamm, Development Director der künftigen Mieterin SV-Hotel, und Henning Thies, Bereichsleiter beim Generalunternehmen ZÜBLIN, sowie Johannes Brixel von den beauftragten Architekten gruppeomp zu Kelle und Mörtel.

Maritime Urbanität

„Das einstige Hafenressort wird zum pulsierenden Quartier und wir sind mit dem üeins mittendrin“, unterstreicht Ulf Seidensticker die Standortgüte der maritimen Wasserlage, fußläufig zur Bremer Innenstadt und mit hervorragender Anbindung an Nah- und Fernverkehr. Und Volker Thamm arbeitet die Expansionsgründe heraus: „Ob Deutschland oder Schweiz: Wo neue, trendige Quartiere entstehen, ist Moxy nicht weit. Wir freuen uns auf das spannende Projekt am Wasser.“

Attraktive Adresse für Unternehmen und Reisende

Der Bezug des markanten roten Klinkergebäudes findet Anfang 2021 statt: Zunächst eröffnet ein 128-Zimmer-Haus der jungen Lifestyle-Marke Moxy in dem L-förmigen Flügel des Ensembles. Anschließend findet der Einzug in den U-förmigen Gebäudekörper statt: In den oberen vier Etagen sind Büronutzungen vorgesehen, im Erdgeschoss Handels- und Dienstleistungsflächen. Bis zu 30 Büromietparteien kann die Immobilie, dank der durchdachten Grundrissaufteilung und zwei separater Eingänge, fassen. Die aktive Vermarktung der ab 200 m² anmietbaren Büros beginnt mit dem Baustart. Dank der hochflexiblen Flächenaufteilung lassen sich Open Space-Lösungen ebenso wie Kombibüros oder Zellenstrukturen realisieren.

Unterkellert ist das fünfgeschossige Ensemble mit einer Tiefgarage, die etwa 100 PKWs fasst. Außerdem wird das üeins nach modernen energetischen Standards errichtet und erhielt ein DGNB-Vorzertifikat in Silber, was dem heutigen Gold-Standard entspricht.

Quelle: Pressemitteilung STRABAG Real Estate

Angehängte Dateien

PDF-Dokument