Newsroom Ed. Züblin AG / STRABAG AG

EN
Newsroom Ed. Züblin AG / STRABAG AG folgen

ZÜBLIN erreicht volle Höhe beim Bau von zwei 80 m hohen Gebäuden in Kopenhagen

News   •   Mai 11, 2021 13:39 CEST

Im Kopenhagener Quartier „Carlsberg City District“ baut ZÜBLIN zwei 80 m hohe Gebäude, hier zu sehen ist der "Dahlerup Tower" (Copyright: ZÜBLIN/Hannah Paludan Kristensen)
  • Eine Etage pro Woche gebaut
  • Offener Dialog und lösungsorientierte Zusammenarbeit zwischen ZÜBLIN und Auftraggeber

Im Kopenhagener Quartier „Carlsberg City District“ errichtet ZÜBLIN derzeit zwei 80 m hohe Gebäude mit insgesamt 86.000 m² v.a. für Wohneinheiten. Die beiden Türme „Dahlerup Tower“ und „Vogelius Tower“ haben nun ihre volle Höhe erreicht, die Bauarbeiten nähern sich damit ihrer Endphase. 

Für die Rohbauten der beiden Gebäude wurden 37.000 m³ Ortbeton und 8.600 t Bewehrung verarbeitet. Seit dem Spatenstich 2018 sind zwei moderne Hochhäuser entstanden, an deren Seiten die Fassaden wöchentlich ein Stockwerk „hochklettern“.

Dabei handelt es sich um Präzisionsarbeit in luftiger Höhe, sagt ZÜBLIN-Projektleiter Karsten Skettrup: „Wir führen Bewehrungsarbeiten, Schalung und Guss in einer Höhe von 80 m aus. Das erfordert spezielles Gerät und besondere Qualifikationen unserer Teams und Geschäftspartner. Die Türme sind pro Woche um ein Stockwerk in die Höhe gewachsen, die Fassaden entstehen zeitgleich. Es hat viel Planung und Konzentration auf Logistik und Arbeitsumfeld erfordert, um die volle Höhe zu erreichen. Unter normalen Umständen würden wir unsere Meilensteine mit einem großen Richtfest feiern, aber in Zeiten von Corona geben wir uns mit einem wohlverdienten Schulterklopfen und großem Lob für alle Beteiligten zufrieden.“

Dieses Drohnenvideo gibt einen vollständigen Überblick über die Komplexität der beiden beeindruckenden Gebäude, die im historischen Quartier in den Himmel ragen: https://youtu.be/5VDKMzUQeKY.^

Offener Dialog und lösungsorientierte Zusammenarbeit
Die beiden Projekte umfassen nicht weniger als 400 Wohnungen plus Geschäfts- und Büroflächen sowie Tiefgaragen. Auftraggeberin ist die Entwicklungsgesellschaft Udviklingsselskabet Carlsberg Byen P/S. Fast alle Wohnungen im Dahlerup Tower sind verkauft, während der Verkauf im Vogelius Tower weiter zügig voranschreitet.

ZÜBLIN und Udviklingsselskabet Carlsberg Byen P/S arbeiten bei der Fertigstellung der Gebäude eng zusammen. Die Projekte basieren auf frühzeitiger Einbindung und gegenseitiger Kooperation. Zwischen den Partnerninnen besteht ein vertrauensvolles Verhältnis, in dem Herausforderungen gemeinsam gelöst werden.

Hervorragend fürs Brauen – eine Herausforderung beim Bauen
Auf der Suche nach einem Standort für seine neue Brauerei im Jahr 1847 wählte der Brauer J. C. Jacobsen das Areal beim Valby-Hügel, weil es dort viel Grundwasser gibt. Das ist ein großer Vorteil, wenn man Bier braut - aber eine Herausforderung beim Bau von Hochhäusern. Aus diesem Grund wurde viel Arbeit in die Planung und Optimierung der Konstruktion durch die internationalen Expertinnen und Experten von ZÜBLIN im Bereich des Spezialtiefbaus und des Hochbaus gesteckt. Die Untergeschosse wurden den Bodenverhältnissen entsprechend optimiert. Die Kerne innerhalb der Hochhäuser sind zur Stabilisierung der Türme in zwei Meter dicken Bodenplatten unter den Gebäuden verankert. Die ZÜBLIN Zentrale Technik hat die Tragwerksplanung mit BIM 5D erstellt, alle technischen Bereiche werden mit 3D-Modellen koordiniert. Die Qualitätskontrolle erfolgt digital mit modernster Software und innovativen Projekten mit Robotertechnik.

Heute entwickelt sich das Areal beim Valby-Hügel rasant zu einem modernen Stadtgebiet, das Geschichte und Moderne vereint. Viele neue Bewohnerinnen und Bewohner sind bereits in das Carlsberg City District gezogen, und Schulen, Geschäfte und Restaurants bringen Leben in das Gebiet zwischen den Kranen.