Newsroom Ed. Züblin AG / STRABAG AG

EN
Newsroom Ed. Züblin AG / STRABAG AG folgen

ZÜBLIN präsentiert sich im neuen Marken-Design auf Bautechnik-Tag

News   •   Mai 10, 2017 12:41 CEST

Bauen 4.0 im Fokus: Die ZÜBLIN-Präsentation auf dem Bautechnik-Tag stieß beim Kongress-Publikum auf große Resonanz. (Copyright: Tom Philippi)
  • Aus gelb wird rot: Ausstellungsstand in einheitlicher Konzern-Farbenwelt
  • Leitkongress im Stuttgarter ICS mit Teilnehmerrekord
  • Drohnen-Einsatz auf der Messepiazza

Zur offiziellen Präsentation des neuen Logos hätte sich ZÜBLIN wohl kein besseres Forum suchen können als den Deutschen Bautechnik-Tag im heimischen Stuttgart: Der renommierte, zweitägige Leitkongress für Bautechnik, ohnehin traditioneller Pflichttermin für alle Baubeteiligten, wartete in diesem Jahr zudem mit einem Teilnehmerrekord auf, der dem Marken-Relaunch eine große branchenweite Aufmerksamkeit sicherte. „Wir freuen uns, dass 1.500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer unserer Einladung zum Dialog gefolgt sind und mit uns über Innovationen diskutieren. Denn wenn man bereit ist, sich auf Neues einzulassen, dann entsteht durch das Miteinander mit den Partnern – Bauherren, Planern, Bauunternehmen, Baustoffindustrie, Wissenschaft und Verwaltung – Qualität", sagte Klaus Pöllath, ZÜBLIN-Vorstandsmitglied und zugleich Vorsitzender des Kongressveranstalters Deutscher Beton- und Bautechnik-Verein e.V. (DBV), zur Eröffnung am 27. April im Internationalen Congresscenter Stuttgart (ICS).
ZÜBLIN selbst war mit rund 130 Teilnehmerinnen und Teilnehmern auf dem Bautechnik-Tag vertreten. Der weithin sichtbar in den Unternehmensfarben Rot und Weiß gestaltete ZÜBLIN-Ausstellungsstand rückte den Logowechsel auch mit einer Bewegtbild-Präsentation auf einer Videowand optisch in den Fokus. Auf dem 82 m² großen Stand präsentierte der deutsche Branchenführer im Hoch- und Ingenieurbau sein Know-how beim Bauen 4.0. Die vier Themenschwerpunkte teamconcept, BIM.5D, LEAN Construction und Einkaufen 4.0 stießen beim Kongress-Publikum auf große Resonanz; zahlreiche Besucherinnen und Besucher nutzten die Gelegenheit, sich über die innovativen Entwicklungen zu informieren und auszutauschen. Auf dem ICS-Außengelände sorgte zudem das STRABAG-Kompetenzzentrum Drohnen für Aufsehen: Zentrumsleiter Dr. Thomas Gröninger und sein Team ließen über der Messepiazza zu Demonstrationszwecken eine Drohne fliegen. Große Bildschirme, integriert in die Ladeflächen von zwei VW-Bussen im neuen ZÜBLIN-Design, zeigten daneben den kurzen Animationsfilm zum Farb- und Logo-Wechsel.
Einen vielfältigen Austausch über bautechnische Lösungen und Entwicklungen ermöglichte das mit 65 Vorträgen breit angelegte Fachprogramm des Kongresses. Auch vier Experten von ZÜBLIN ließen das Publikum an ihren Erfahrungen teilhaben: Mirko Winterstein referierte für die ARGE Tunnel Rastatt zum Thema „BIM, Bauen 4.0“, Rolf Becker stellte den Aufzugstestturm für die ThyssenKrupp AG in Rottweil vor, Thomas Neumeyer sprach über LEAN Construction als „breite Basis für schlanke Prozesse“ und Hans-Jörg Brahms schilderte am Beispiel des Projekts UPPER WEST, wie Planen und Bauen aus einer Hand funktioniert.