Newsroom Ed. Züblin AG / STRABAG AG

EN
Newsroom Ed. Züblin AG / STRABAG AG folgen

JOHANN BUNTE und STRABAG starten in Deutschland mit Großauftrag ins Jahr – Ausbau der Autobahn A 1

Pressemitteilung   •   Jan 22, 2021 09:57 CET

Zwischen den Anschlussstellen Lohne/Dinklage und Bramsche wird eine ARGE aus STRABAG und JOHANN BUNTE die A 1 ab Februar 2021 auf sechs Streifen ausbauen. (Copyright: STRABAG)
  • STRABAG (50%) und JOHANN BUNTE (50%) bauen in Arbeitsgemeinschaft rd. 30 km der A 1 auf sechs Streifen aus
  • Inklusive der baulichen Erhaltung der Strecke für 30 Jahre summiert sich der Auftrag auf rd. € 600 Mio.
  • Gesamtfreigabe für den Verkehr Mitte 2025

Direkt zum Jahresauftakt sicherte sich die Arbeitsgemeinschaft (ARGE) A 1 Lohne Bramsche ein Großprojekt im Verkehrswegebau: Die Bundesrepublik Deutschland vertreten durch Die Autobahn GmbH des Bundes, Niederlassung Westfalen, beauftragte die Arbeitsgemeinschaft aus STRABAG AG (50 %) und JOHANN BUNTE Bauunternehmung GmbH & Co. KG (50 %) im Rahmen eines Funktionsbauvertrags mit dem Ausbau der A1 in Niedersachsen auf einer Strecke von 29,5 km.

Der Abschnitt liegt zwischen den Anschlussstellen Lohne/Dinklage und Bramsche und wird von zwei auf drei Spuren pro Fahrtrichtung verbreitert. Das Auftragsvolumen von rd. € 600 Mio. beinhaltet auch die bauliche Erhaltung für 30 Jahre.

„Mit dem Ausbau von vier auf sechs Fahrstreifen verschwindet ein Nadelöhr auf der stark frequentierten BAB A1. Wir freuen uns, unsere Expertise als Marktführerin im deutschen Verkehrswegebau auch in dieses Großprojekt einzubringen“, so Thomas Birtel, Vorstandsvorsitzender der STRABAG SE.

Manfred Wendt, Sprecher der Geschäftsführung der JOHANN BUNTE Bauunternehmung betont: „Mit diesem Auftrag setzen wir unsere langjährige Tradition und Kompetenz in der Realisierung von Infrastrukturprojekten dieser Größenordnung fort,“ und fügt hinzu, „BUNTE ist durch ihre hervorragenden Ortskenntnisse und einen großen Erfahrungsschatz im Autobahn- und Ingenieurbau für diese anspruchsvollen Aufgaben bestens gerüstet.“

Leistungspaket von STRABAG und JOHANN BUNTE

Innerhalb der ARGE hat JOHANN BUNTE die technische und STRABAG die kaufmännische Federführung. Die Baumaßnahmen beginnen am 1. Februar 2021 und werden unter laufendem Betrieb durchgeführt, die Fertigstellung des Autobahnabschnitts ist für Mitte 2025 vorgesehen

Neben umfangreichen Erdarbeiten und dem Bau der Fahrbahnen müssen auch 14 Brücken im Verlauf der Autobahn sowie zwei Überführungen über die Autobahn neu gebaut werden. Weitere 18 Brückenbauwerke werden saniert. Die ARGE erbringt außerdem Leistungen zum Lärmschutz und führt landschaftspflegerische Begleitmaßnahmen durch. Mit dem Ziel, den Verkehr möglichst wenig zu beeinflussen, realisiert die ARGE die Baumaßnahmen in acht Bauabschnitten: In den ersten fünf Abschnitten erfolgt der Ausbau in Fahrtrichtung Osnabrück (2021 und 2022). Im Anschluss stehen die Verbreiterung und der Neubau in Richtung Bremen in drei Bauabschnitten auf dem Plan..

STRABAG SE ist ein europäischer Technologiekonzern für Baudienstleistungen, führend in Innovation und Kapitalstärke. Unser Angebot umfasst sämtliche Bereiche der Bauindustrie und deckt die gesamte Bauwertschöpfungskette ab. Dabei schaffen wir Mehrwert für unsere Auftraggeberschaft, indem unsere spezialisierten Unternehmenseinheiten die unterschiedlichsten Leistungen integrieren und Verantwortung dafür übernehmen: Wir bringen Menschen, Baumaterialien und Geräte zur richtigen Zeit an den richtigen Ort und realisieren dadurch auch komplexe Bauvorhaben – termin- und qualitätsgerecht und zum besten Preis. Durch das Engagement unserer mehr als 75.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwirtschaften wir so jährlich eine Leistung von etwa € 16 Mrd. Dabei erweitert ein dichtes Netz aus zahlreichen Tochtergesellschaften in vielen europäischen Ländern und auch auf anderen Kontinenten unser Einsatzgebiet weit über Österreichs und Deutschlands Grenzen hinaus. Infos auch unter www.strabag.com

JOHANN BUNTE Bauunternehmung GmbH & Co. KG zählt zu den führenden deutschen Bauunternehmen in Deutschland. In den vergangenen 149 Jahren hat sich das Unternehmen vom kleinen Transportunternehmen zu einem umfassenden Generalanbieter für Bauleistungen entwickelt. Deutschlandweit und im angrenzenden europäischen Ausland überzeugen wir unsere Kunden durch hochmoderne Bauabwicklung, ein effizientes Projektmanagement, innovative Lösungen, erstklassige Qualität sowie eine hohe Vertrags- und Termintreue. Diese erfolgreiche Entwicklung ist gekennzeichnet durch die Umsetzung komplexer und anspruchsvoller Großprojekte, die mit Hilfe unserer rund 1.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und einem eindrucksvollen Geräte- und Maschinenpark zu einer Jahresleistung von rd. 600 Mio. € führt. BUNTE ist in den Geschäftsbereichen Erd- und Straßenbau, der Asphaltproduktion, Logistik, Lärmschutz, Bahnbau, Ingenieur-, Wasser- und Brückenbau bis hin zum schlüsselfertigen Hochbau tätig. Darüber hinaus verfügen wir mit unserem Geschäftsbereich Projektentwicklung über ausgeprägte Erfahrungen im Marktsegment ÖPP sowie in der Immobilienprojektentwicklung und Projektfinanzierung. Weitere Informationen unter: www.johann-bunte.de

Angehängte Dateien

PDF-Dokument