Direkt zum Inhalt springen
Richtfest für das neue Konzernhaus am Albstadtweg (v.li.): Felix Streitenberger (STRABAG Real Estate GmbH), Joachim Zabel (Oberbauleiter, Ed. Züblin AG) und Stephan von der Heyde (Vorstand, Ed Züblin AG)  copyright: Ed. Züblin AG /  Heiko Potthoff
Richtfest für das neue Konzernhaus am Albstadtweg (v.li.): Felix Streitenberger (STRABAG Real Estate GmbH), Joachim Zabel (Oberbauleiter, Ed. Züblin AG) und Stephan von der Heyde (Vorstand, Ed Züblin AG) copyright: Ed. Züblin AG / Heiko Potthoff

Pressemitteilung -

Nachhaltigkeit im Fokus: STRABAG und ZÜBLIN feiern Richtfest für das neue Konzernhaus in Stuttgart

  • Neubau am Albstadtweg als Pilotprojekt für die Nutzung klimaschonender Baustoffe und Technologien
  • STRABAG Real Estate (SRE) und ZÜBLIN realisieren das Projekt gemeinsam im Partnering-Verfahren teamconcept®
  • Konzern-Einheiten Zentrale Technik, IT und STRABAG Innovation & Digitalisation (SID) werden sechsgeschossiges Bürogebäude im Herbst 2022 beziehen

Richtfest für das neue Konzernhaus neben dem ZÜBLIN-Campus in Stuttgart-Möhringen: Die STRABAG-Gruppe hat am 7. 10. den ersten Meilenstein im Bauprozess für das sechsgeschossige Bürogebäude am Albstadtweg 10 gefeiert.

Das gemeinsam von der Immobilienentwicklerin STRABAG Real Estate, ZÜBLIN als Generalunternehmen und der Zentralen Technik als Generalplanerin realisierte Pilotprojekt zum nachhaltigen Bauen strebt signifikante CO2-Einsparungen, einen effizienten Gebäudebetrieb sowie ein DGNB-Nachhaltigkeitszertifikat in Gold an.

Bei dem im Partneringverfahren teamconcept® umgesetzten Bauvorhaben werden gezielt und umfassend energieeffiziente Technologien und ressourcenschonende Baustoffe eingesetzt. So wurde der nun termingerecht fertiggestellte Rohbau rundum klimafreundlich von der Bodenplatte bis zum Dach aus CO2-reduziertem Beton und Bewehrungsstahl errichtet. Beide Baustoffe erreichen durch ergänzende Kompensationsmaßnahmen CO2-Neutralität. Für nachhaltig effiziente Prozesse sorgen das integrale Planen und Bauen mit BIM 5D® in Kombination mit LEAN-Prinzipien.

„Dieses Projekt lebt von der Teamarbeit“

„Dieses Projekt lebt von der Teamarbeit und wird von ihr geprägt: Teams aus unterschiedlichen Konzerneinheiten arbeiten hier Hand in Hand und demonstrieren gemeinsam, was möglich ist, wenn wir bei ZÜBLIN und STRABAG unsere Kompetenzen zielorientiert bündeln. Das neue Konzernhaus ist für uns auch ein Pilotprojekt zum nachhaltigen Bauen“, erklärt Stephan Keinath, Vorstandsmitglied der Ed. Züblin AG. Dies gelte insbesondere für die komplexe Nutzung von CO2-reduziertem Beton im Hochbau, ergänzt ZÜBLIN-Oberbauleiter Joachim Zabel von der Direktion Stuttgart, Bereich Schlüsselfertiges Bauen 2: „Der konsequente Einsatz von CO2-reduzierten Betonen mit deutlich verzögerten Früherhärtungszeiten erfordert auch besondere Maßnahmen in der Schalungstechnik und Betonnachbehandlung. Es ist unseren Rohbaukollegen vom Bereich Stuttgart jedoch hervorragend gelungen, unter anderem durch höhere Schalungs- und Rüstungsvorhaltungen diesen Nachteil zu kompensieren und den Rohbau termingerecht fertigzustellen.“

Konsequent klimafreundlich in Bau und Betrieb

Über klimafreundlichen Beton und Stahl hinaus setzen SRE und ZÜBLIN für den Neubau auch bei anderen Baustoffen auf Ressourcenschonung: Das in der Pfosten-Riegel-Konstruktion der Fassade und den Fensterrahmen verbaute Aluminium hat einen hohen Recycling-Anteil von bis zu 70 % und ist vollständig wiederverwertbar. Zur Dämmung von Dach und Fassade wird nicht Styropor (EPS-Platten) sondern klimafreundliche Steinwolle eingesetzt: Sie wird aus nahezu unbegrenzt vorkommenden Gesteinsarten (z.B. Basalt Diabas) gewonnen und ist ebenfalls fast komplett recycelbar. Zudem werden im Gebäude Cradle-to-Cradle (C2C) zertifizierte Teppichfliesen verlegt, die vollständig aus recyceltem Material bestehen und zu 100 % wiederverwertbar sind.

„Mit regenerativer Energieversorgung, durchdachter Begrünung, Biodiversität und dem Einsatz von Regenwasser leisten wir einen aktiven Beitrag, überhitzte Städte wieder herunter zu kühlen“, unterstreicht Axel Möhrle, SRE-Bereichsleiter Stuttgart, den städtebaulichen Anspruch. Deshalb setzen SRE und ZÜBLIN auf den Einsatz einer 4-Leiter-Wärmepumpe, Schichtspeicherkombinationen und eine hocheffiziente Photovoltaik (PV)-Anlage auf dem Dach des Bürohauses. Bei sehr tiefen Temperaturen (< -10°C) kommt ergänzend ein Gasbrennwertkessel zum Einsatz. Zur Bewässerung der Begrünung an den Fassaden und der grünen Inseln im Innenhof und auf dem Vorplatz dient ein rd. 60.000 l. fassender Regenwasser-Vorratsspeicher.

Eine großzügige E-Mobilitätsinfrastruktur rundet das Nachhaltigkeitskonzept des neuen Konzernhauses ab: Die insgesamt 24 E-Ladestationen in der Tiefgarage und an den Außenstellplätzen werden durch Solarstrom aus der PV-Anlage unterstützt, ein ergänzender Batteriespeicher optimiert die Ladekapazität. Weitere E-Ladeanschlüssen gibt es in der großzügigen Fahrradgarage mit 106 Plätzen.

Offene Bürowelt für kollaboratives Arbeiten

Im Herbst 2022 werden drei Einheiten der STRABAG-Gruppe mit insgesamt rd. 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern das neue Konzernhaus beziehen und unter einem Dach zusammenarbeiten. Die auf sechs Geschosse verteilte, rd. 10.000 m2 große Bürofläche teilen sich die Stuttgarter Teams des STRABAG-Zentralbereichs Innovation & Digitalisation (SID), die Zentrale Technik der Ed. Züblin AG sowie die STRABAG BRVZ IT. Neben einem durchgehend hohen technischen Ausstattungsstandard soll das neue Gebäude geprägt werden durch ein modernes Büronutzungskonzept mit Desk-Sharing und ohne feste Arbeitsplätze. Die offen gestaltete Bürowelt in der 3. Etage soll gezielt das kollaborative Arbeiten unterstützen – ganz im Sinne des Konzern-Mottos TEAMS WORK.

Fakten zum Bauprojekt

PROJEKTENTWICKLUNG:

STRABAG Real Estate GmbH, Bereich Stuttgart

GENERALUNTERNEHMEN:

Ed. Züblin AG, Direktion Stuttgart

GENERALPLANUNG:

Ed. Züblin AG, Zentrale Technik

ENTWURF:

MHM architects, Wien

BAUZEIT:

12/2020–Herbst 2022

BRUTTOGESCHOSSFLÄCHE:

rd. 15.000 m2

Themen

Tags



Die Ed. Züblin AG mit Sitz in Stuttgart beschäftigt mehr als 13.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist mit einer jährlichen Leistung von rd. 4 Mrd. € eines der größten deutschen Bauunternehmen. Seit der Firmengründung im Jahr 1898 realisiert ZÜBLIN erfolgreich anspruchsvolle Bauprojekte im In- und Ausland und ist heute im STRABAG-Konzern die führende Marke für Hoch- und Ingenieurbau. Das Leistungsspektrum des Unternehmens umfasst alle baurelevanten Aufgaben – vom komplexen Schlüsselfertigbau, Ingenieur- und Tunnelbau bis hin zu Baulogistik, Bauwerkserhaltung, Spezialtiefbau, Holz- oder Stahlbau. ZÜBLIN hat in den letzten Jahren die Themen Digitalisierung, LEAN.Construction und Nachhaltigkeit vorangetrieben und bietet – gestützt auf das langjährige Know-how ihrer Zentralen Technik – verstärkt auch das integrierte Planen und Bauen aus einer Hand als Generalplanerin an. In Sachen partnerschaftlicher Zusammenarbeit hat ZÜBLIN mit dem seit mehr als 25 Jahren am Markt bewährten Partneringmodell teamconcept Standards gesetzt. Aktuelle Bauprojekte des zur weltweit agierenden STRABAG SE gehörenden Unternehmens sind beispielsweise das Hochhausprojekt EDGE East Side Berlin, die Talbrücken Rinsdorf und Rälsbach auf der BAB 45 oder der Tunnel Boyneburg auf der BAB 44. Weitere Informationen unter 
www.zueblin.de

Die STRABAG Real Estate GmbH (SRE) zählt zu den führenden Immobilienent-wicklerinnen Europas. Seit ihrer Gründung 1965 realisierte die Gesellschaft über 600 Projekte in den Assetklassen Wohnen, Büro, Hotel und Handel. Unter ihnen befinden sich Einzelobjekte und Mischnutzungen ebenso wie komplette Quartiere. Das Ziel, Immobilienwerte für Generationen zu erschaffen, verfolgt das Unternehmen durch ganzheitliches Denken und die Selbstverpflichtung zur partnerschaftlichen Zusammenarbeit. Als Unternehmen der STRABAG SE profitiert SRE zudem von der Finanzstärke und Innovationskraft eines der größten Technologiekonzerne für Baudienstleistungen weltweit. Das SRE-Portfolio umfasst alle Projektstadien – von der Initiierung und Finanzierung über die Umsetzung bis hin zur Vermarktung und zum Verkauf. Alle diese Phasen können im Rahmen der DEVELOPMENT SERVICES auch als Dienstleistung von Dritten gebucht werden. In Deutschland sind neben den Quartiersentwicklungen MesseCity Köln und BUSINESSMILE Freiburg, das OBRKSSL Düsseldorf und der TURM AM MAILÄNDER PLATZ Stuttgart die aktuell größten Projekte in Realisierung.

Pressekontakt

Birgit Kümmel

Birgit Kümmel

Pressekontakt Leiterin Konzernkommunikation D/Ben./Nordeuropa +49 221 824-2472
Sabine Appel

Sabine Appel

Pressekontakt Konzernkommunikation +49 221 824 2159
Verena Claasen

Verena Claasen

Pressekontakt Konzernkommunikation +49 221 824-2605
Sven Nölting

Sven Nölting

Pressekontakt Konzernkommunikation +49 221 824-2600

Zugehöriger Content

Willkommen bei Newsroom Ed. Züblin AG / STRABAG AG!

In unserem Newsroom finden Sie alle Pressemitteilungen, Veranstaltungen, Bilder, Videos sowie dazugehöriges Material von STRABAG und ZÜBLIN. Bilder können unter Beachtung der im Bild angegebenen Rechte und Quellenangaben zu journalistischen Zwecken verwendet werden. Die Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet. Bei Verwendung des Materials freuen wir uns über ein Belegexemplar. Für Fragen oder Anmerkungen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Newsroom Ed. Züblin AG / STRABAG AG
Siegburger Str. 241
50679 Köln
Deutschland