Newsroom Ed. Züblin AG / STRABAG AG

EN
Newsroom Ed. Züblin AG / STRABAG AG folgen

ZÜBLIN präsentiert serielles Baukonzept OPTIMUS auf der Expo Real

Pressemitteilung   •   Okt 08, 2018 09:16 CEST

Das serielle Baukonzept OPTIMUS setzt auf fertig Modul-Bauteile. Moderne Architektur und große Fensterflächen schaffen eine angenehme Wohnatmosphäre. Copyright / Visualisierung: Architekturbüro Hullak Rannow
  • Gemeinsame Entwicklung mit Architekturbüro Hullak Rannow 
  • Vom Spatenstich bis zum Einzug in sechs bis acht Monaten 
  • GdW-Rahmenvertrag für bezahlbaren und attraktiven Wohnraum in deutschen Großstädten

Das serielle und modulare Bauen steht im Fokus der Präsentation der Ed. Züblin AG auf der internationalen Immobilienmesse Expo Real (8. bis 10.10.) in München. Auf dem Gemeinschaftsstand (Halle C1, Stand 310) mit der Projektentwicklerin STRABAG Real Estate (SRE) und der STRABAG PFS stellt ZÜBLIN das innovative serielle Modul-Baukonzept OPTIMUS vor, das in Teamarbeit mit dem Ulmer Architekturbüro Hullak Rannow geplant und marktreif entwickelt wurde. OPTIMUS zählt zu den Gewinner-Beiträgen der abgeschlossenen europaweiten Ausschreibung zum seriellen Bauen, die in den „Rahmenvertrag serielles und modulares Bauen“ des Spitzenverbandes der Wohnungswirtschaft (GdW) aufgenommen wurden. Die Vereinbarung soll helfen, den Mangel an bezahlbarem und dennoch anspruchsvollen Wohnraum in deutschen Großstädten zeitnah zu beheben.

Variabel und nachhaltig: DGNB-Zertifikat beantragt

OPTIMUS vereint schnelle und kostengünstige Bauweise mit attraktiver Architektur und hoher Flexibilität. Dafür kombiniert das Baukonzept von ZÜBLIN und Hullak Rannow Elemente aus Industrie- und Holzbau und setzt systematisch auf Fertig-Module nach Baukastenprinzip. Der hohe serielle Vorfertigungsanteil ermöglicht den Einzug – je nach Variante – nur sechs bis acht Monate nach dem Spatenstich. Die variable Konstruktion lässt sich schnell und einfach für jeden Nutzungszweck und an jeden Standort bedarfsgerecht anpassen. Damit ist OPTIMUS zugleich eine besonders nachhaltige Bauweise: Auch nach jahrelanger Nutzung lassen sich andere Wohnformen oder Ansprüche durch einen grundlegenden Umbau rasch und problemlos realisieren. Für das Baukonzept ist ein DGNB-Zertifizierung in Gold vorgesehen und beantragt.

Karriere-Frühschoppen

Auf der Expo Real informiert ZÜBLIN außerdem über die Nutzung des Building Information Modelling (BIM.5D®) im Hoch- und Ingenieurbau. Besucherinnen und Besucher können sich die digitalen Anwendungen anschaulich per VR-Brille demonstrieren lassen. Zum Karrieretag auf der Messe, am Mittwoch 10.10., lädt ZÜBLIN gemeinsam mit SRE und STRABAG PFS zum Karriere-Frühschoppen auf den Stand C1.310 ein. Hochschulabsolventinnen und -absolventen oder Personen, die einen Jobwechsel erwägen, können sich hier zwischen 10 und 12 Uhr in ungezwungener Atmosphäre über die Berufschancen im Unternehmen informieren.

Die Ed. Züblin AG mit Sitz in Stuttgart beschäftigt rund 14.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist mit einer jährlichen Leistung von nahezu 4 Mrd. € eines der größten deutschen Bauunternehmen. Seit der Firmengründung im Jahr 1898 realisiert ZÜBLIN erfolgreich anspruchsvolle Bauprojekte im In- und Ausland und ist heute im STRABAG-Konzern die führende Marke für Hoch- und Ingenieurbau. Das Leistungsspektrum des Unternehmens umfasst alle baurelevanten Aufgaben – vom Ingenieur-, Brücken- oder Tunnelbau über den komplexen Schlüsselfertigbau bis hin zur Baulogistik, dem Holzingenieurbau und dem Bereich Public Private Partnership. ZÜBLIN legt großen Wert auf partnerschaftliche Zusammenarbeit und bietet mit dem ZÜBLIN teamconcept ein seit rund 25 Jahren am Markt bewährtes Partneringmodell. Aktuelle Bauprojekte des zur weltweit agierenden STRABAG SE gehörenden Unternehmens sind beispiels­weise der Axel-Springer-Neubau in Berlin, die Messehalle 12 in Frankfurt/M. oder der Albabstiegstunnel auf der Neubaustrecke Wendlingen–Ulm. Weitere Informationen unter www.zueblin.de

Angehängte Dateien

PDF-Dokument